SHOP-HOTLINE: +49-(0)4135-800 621

Willkommen in unserem Blog!

Waschanleitung

Dank der sprichwörtlichen Langlebigkeit von Leder kann Ihre Freude an unseren Hosen, die Sie bei Bedarf auch waschen können, wirklich von Dauer sein.

Damit diese Freude lange ungetrübt bleibt, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:


Verwenden Sie ein spezielles Lederwaschmittel, bitte niemals normales Fein-, Color- oder Vollwaschmittel. Diese enthalten Inhaltsstoffe, die das Leder zu stark entfetten würden. Lederwaschmittel haben neben dem Reinigungseffekt auch eine nachfettende Wirkung.

Mit dem Lederwaschmittel waschen Sie die Hose möglichst kalt (max. 30°) mit dem Wollwaschprogramm Ihrer Waschmaschine. Ist Ihre Waschmaschine nicht mit einem solchen Programm ausgerüstet, waschen Sie die Hose lieber mit der Hand. Möglichst wenig schleudern. Grobe Verschmutzungen können mit Hilfe unserer Pflegebürste oder einer Nagelbürste bearbeitet werden.

Zum Trocknen die gewaschene, relativ nasse Hose unbedingt langsam und in ausreichendem Abstand von Wärmequellen (Heizung oder direkte Sonne) am besten auf einem Wäscheständer legen, im Prinzip wie einen hochwertigen Wollpullover. Taschenbeutel nach außen wenden, da sich hier das Leder in mehreren Lagen befindet und ansonsten unschöne Stockflecken entstehen könnten. Wenden Sie die Hose im Trocknungsprozess ein paar Mal. Es wird schon ein paar Tage dauern, bis Ihre Hose wieder trocken ist.

Lederhosen, die unter zu großer Hitzeeinwirkung getrocknet werden, laufen so stark ein, dass sie auch durch kräftiges Recken nicht mehr auf die ursprüngliche Größe gebracht werden können!!

Entweder noch leicht feucht anziehen, oder während des Trocknens immer wieder mal sanft mit den Händen durchwalken. So wird die zunächst noch etwas steife Hose wieder ganz weich. Sollten Sie einen Wäschetrockner mit Vollpflegeprogramm haben, können Sie die Hose nach dem Trocknen damit durchwalken lassen. Wichtig: Nur wenn das Wollpflegeprogramm nur mit kalter Luft arbeitet, niemals die Lederhose in den Trockner mit Temperatur geben.

Bei Nubukleder ist zu beachten, dass der velourartige Effekt nach dem Waschen erheblich abnimmt. Ein kräftiges Aufbürsten verleiht der getrockneten Hose wieder ein weitgehend samtartiges Aussehen. Die Patina, die zu einer Lederhose gehört, verschwindet nicht durch das Waschen. In manchen Fällen, meist nach mehrmaligem Waschen, kann es erforderlich sein, die Lederhose mit geeigneten Pflegemitteln, z.B. DC Lederpflege zu behandeln, damit es beim Walken nicht brüchig wird.

Dunkle Hosen färben vor dem ersten Waschen noch etwas ab! Bitte meiden Sie helle Polster und Kleidungsstücke!!

Sollten Sie zu diesem Thema noch weitergehende Fragen haben, rufen Sie doch einfach unter 04135 / 800 621 durch oder senden uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.